Vier estnische IT-Auszubildende vom 7.04.-12.05.15 in Erfurt

Auswertung IT-Azubis aus EstlandOliver Kikas, Tanel Ramst, Vlad Karpov und Ret-Mark Schön, alle von der Kutse Hariduskeskus Berufsschule in Pärnu, waren sehr zufrieden mit ihren Praktikumsplätzen, wo sie auf vielfältige Weise gefordert wurden. Oliver, der von Dr. Berthold bei Lehmann + Partner GmbH betreut wurde, ging ganz in seinem eigenen Teilprojekt auf, das er in seinem eigenen Tempo bearbeiten konnte. Vlad wurde bei Plazz Entertainment mit der Projektdokumentation betraut und hat sich einiges bei der innovativen Arbeitsweise im Team abgeschaut, die er nachahmenswert findet. Ret-Mark lernte bei Kundenbesuchen mit Triumph-Adler ganz Thüringen kennen. Auf diese Art hat er viel über Serviceleistungen, wie sie in Deutschland praktiziert werden, gelernt, die er effizienter und kundenorientierter findet als in Estland.

Weiterlesen: Vier estnische IT-Auszubildende vom 7.04.-12.05.15 in Erfurt

Sondierungsreise nach Estland

EstlandreisegruppeGute Kontakte des Europa Service Mittelthüringen zur Kutse Hariduskeskus Berufsschule in Pärnu führten dazu, dass vom 4. bis 7. Mai 2015 eine viertägige Sondierungsreise nach Estland organisiert wurde, um einen Eindruck von der dortigen wirtschaftlichen und berufsbildenden Situation zu erhalten. Die siebenköpfige Gruppe, bestehend aus dem Geschäftsführer der IHK Suhl Dr. Ralf Pieterwas, Torsten Buchheim (Andreas-Gordon-Schule, Erfurt), Sandro Dressel (HWK Suhl), Norbert Eckstein (BTZ Rohr) sowie Astrid Friedrich (Suhl), Ulrike Enders (Erfurt) und Marcel Siewers (Nordhausen), jeweils von den entsprechenden Europa Service Büros, wurden aufs herzlichste in Pärnu empfangen und hatten die Gelegenheit, sich persönlich von dem hohen Standard der dortigen Berufsausbildung zu überzeugen.

In der Hauptstadt Tallinn führte ein straffes Programm sie zum Berufsbildungszentrum der Industrie, zur estnischen IHK, zur dortigen Entsprechung des Arbeitsamtes, dem Verband Kleiner und Mittelständischer Unternehmen sowie der Deutschen Botschaft. Das kleine baltische Land am Rande Europas machte einen attraktiven und dynamischen Eindruck auf die Gruppe aus Thüringen. Allerdings haben auch dort die Berufsschulen mit einer hohen Abbruchquote, die Betriebe mit Fachkräftemangel zu kämpfen.

Der Erfahrungsaustausch zu diesen Themen war für beide Seiten sehr befruchtend. Der bisherige erfolgreiche Praktikantenaustausch wird in nächster Zeit intensiviert, eine Zusammenarbeit bei der Lösung der gemeinsam erörterten Probleme ist geplant.

Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen

IHK ErfurtMit der Industrie und Handelskammer Erfurt wurden am 7.04., mit der Handwerkskammer Erfurt am 8.04.2015 Kooperationsvereinbarungen mit EU-Consult Südthüringen gGmbH abgeschlossen. Vereinbart wurde, die bewährte langjährige Zusammenarbeit an aktuelle Bedingungen anzupassen und durch abgestimmte Strategien Klein- und Mittelständische Unternehmen noch stärker zu unterstützen.

HWK ErfurtDieses bezieht sich vor allen Dingen auf die Kooperation bei der Fachkräftegewinnung mit internationalem Bezug. Insbesondere der Handwerkskammer konnte der Europa Service bei ihrem Projekt MobiPro mit Azubis aus Spanien zur Seite stehen und bei Akquise und Beratung der Teilnehmer in ihrem Heimatland behilflich sein.

 

Jahreshauptversammlung der Compagnons du Devoir Deutschland in Erfurt

Jahreshauptversammlung CdDDie Vereinigung der „Compagnons du Devoir Deutschland e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der aus der Mutterorganisation in Frankreich hervorgegangen ist. Ziel des Vereins ist es, Handwerksgesellen beruflich und persönlich fortzubilden und zu fördern. Die „Compagnons“ bieten interessierten jungen Handwerksgesellen, Frauen wie Männern aus derzeit 28 Berufen, das Abenteuer einer „begleiteten“ Wanderschaft, das Erleben von verschiedenen Betrieben, neuen Städten und anderen Ländern. Die Compagnons Deutschland unterstützen Gesellen ehrenamtlich bei der Vervollkommnung ihres beruflichen Wissens, bei der Erzielung berufsspezifischer Abschlüsse und schließlich bei der Entfaltung im Berufsleben.

Der Umstand, dass die Jahreshauptversammlung 2015 in Erfurt stattgefunden hat, ist unter anderem dem intensiven Einsatz von Mélanie Büttner-Nyenhuis vom Europa Service Mittelthüringen für die jungen Auszubildenden der Compagnons aus Frankreich zu verdanken. Ca. 50 Teilnehmer, inklusive Frauen und Kinder, verbrachten das Wochenende vom 24.-26.04.2015 in Erfurt und Weimar. Wieder wurden sie bei der Organisation von Mélanie Büttner-Nyenhuis unterstützt, die als Ehrengast eingeladen war und gleichzeitig ein Damenprogramm mit Führung durch Weimar sowie eine Führung durch Erfurt durchführte. Vorträge von Gesellen und niedergelassenen Handwerken sowie die Vorstellung eines Meisterstücks bestimmten das Hauptprogramm. Alle waren von Erfurt hellauf begeistert und wollen sich nächstes Jahr wieder in der Landeshauptstadt treffen!

Erfahrungsaustausch im Bereich Gesundheit und Ernährung

Gehörlosen ZentrumInklusion von Kindern mit besonderen Bedürfnissen und Kleinkindererziehung waren die Themen der drei spanischen Berufsschullehrerinnen von der Berufsschule für Gesundheit und Erziehung IES Tomás Navarro Tomás, Albacete (Spanien). Ihren Interessen entsprechend hatte der Europa Service Mittelthüringen für sie Kontakte in Thüringen geknüpft, ein spezielles Programm gestrickt und sprachliche Unterstützung geboten. Stationen waren die Kindertagesstätte Weltentdecker in der Halleschen Straße, das Staatliche überregionale Förderzentrum Hören in der Windhorststraße und die Marie-Elise-Kayser-Schule für Gesundheit und Soziales.

Katja Schulze und Claudia Busquests Moebus vom Europa Service Mittelthüringen konnten im vergangenen Oktober im Rahmen einer Dienstreise nach Spanien für Thüringen werben. Marisa Moreno, Maria Escribano und Isabel Gomez, die sich auf dem Foto in der Gehörlosenschule vorstellen, waren bei ihrem Gegenbesuch im April sehr begeistert von den Möglichkeiten, die sich den Kindern hier bieten, sowohl in Bezug auf die personelle, wie auf die finanzielle Ausstattung der Einrichtungen. Sie wiederum haben frischen, südländischen Wind nach Erfurt gebracht!

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF - Europa für Thüringen, Europäischer SozialfondsEuropäische Union Europäischer Sozialfonds

Facebook

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.