10 Jahre Service Büro Erfurt im Westlichen Wachhaus

Am 08.11.2018 hat das Service Büro Erfurt sein 10-jähriges Jubiläum im Westlichen Wachhaus feierlich begangen. Eingeladen waren langjährige Partner des Service Büro Erfurt: Neben Vertretern der Kammern auch Mitarbeiter der Europa Service Büros Nord- sowie Ostthüringen, Vertreter der Denkmalpflege und der ThAFF. Harald Brückner, Geschäftsführer des Service Büro Erfurt sowie Dr.ing.habil Anselm Räder erinnerten an die Gründung des Vereins, den Wiederaufbau des Westlichen Wachhauses sowie den Bezug durch das Service Büro Erfurt. 

Eine Erfolgsgeschichte – dank verschiedener Akteure und eines engagierten Unternehmens

Seit Juni 2018 arbeitet der 23-jährige Spanier Pablo M. als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bei der Energieplanungsfirma Caldamo in Weimar. Im Mai war er nach Deutschland gezogen und hatte beim Service Büro Erfurt um Unterstützung bei der Integration in Thüringen gebeten. Trotz fehlender Deutschkenntnisse erhielt er innerhalb weniger Wochen zwei Stellenangebote und einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei der Weimarer Firma, die ihm ein sehr attraktives Angebot machte und ihm den Deutschkurs finanzierte. Das Team des Service Büro Erfurt begleitete den Integrationsprozess Schritt für Schritt: Vom Vorstellungsgespräch über den Vertragsabschluss bis hin zu Behördengängen, Beratung zur Anerkennung des ausländischen Abschlusses, versicherungstechnische Angelegenheiten, Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung und einem passenden Deutschkurs. Jährlich unterstützt das Service Büro Erfurt viele Zuwanderer sowie Klein– und Mittelständische Unternehmen und trägt so aktiv zu einer erfolgreichen transnationalen Fachkräftegewinnung bei.

Berufsorientierungsmesse in Krakau, 22. - 24. März 2018

Gemeinsam mit Auszubildenden und einer Ausbilderin der Berufsschule BBS Mühlhausen, sowie einer Vertreterin der Thüringer Staatskanzlei, wurden Ausbildungsberufe im Freistaat vorgestellt.

Die Reise wurde vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Thüringer Staatskanzlei organisiert und durchgeführt.


Für viele polnische Jugendliche ist eine Ausbildung bzw. ein Praktikum in Thüringer Unternehmen weiterhin von großem Interesse.  Dem Service Büro Erfurt war es auch möglich neue Berufsschulen als Kooperationspartner zu gewinnen.

Polnische Delegation zu Besuch in Erfurt


Im Rahmen ihres Besuches in Erfurt, waren am 12. Dezember 2017 Vertreter verschiedener Bildungseinrichtungen aus der ostpolnischen Region Masowien im Service Büro Erfurt zu Gast. In den konstruktiven Gesprächen, an denen auch der Europa Service Ostthüringen beteiligt war, ging es um Möglichkeiten und Perspektiven der Zusammenarbeit im Bereich der Fachkräftegewinnung und –entwicklung unter Nutzung des EU-Mobilitäts- und Bildungsprogramms Erasmus+.

Mit ERASMUS+ im Ausland lernen

Mit ERASMUS+ im Ausland lernen

Zeitgemäße berufliche Aus- und Weiterbildung

Die EU-Consult Südthüringen gGmbH hat erneut durch die NA beim BIBB ein ERASMUS+ - Mobilitätsprojekt für Lern- und Praktikumsaufenthalte in anderen europäischen Ländern bewilligt bekommen. Teilnehmen können berufliche Auszubildende (insbesondere des 2. und 3. Ausbildungsjahres) aus Industrie und Handwerk sowie Ausbilder, Berufsschullehrer und Berufsbildungsverantwortliche. Die Teilnehmer erhalten ein länderabhängiges Stipendium als Zuschuss für die Aufenthalts- und Fahrtkosten. Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach der Zielgruppe und dem individuellen Bedarf.
Weitere Informationen erhalten Interessierte durch die MitarbeiterInnen des Service Büro Erfurt.

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF - Europa für Thüringen, Europäischer SozialfondsEuropäische Union Europäischer Sozialfonds

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.